אגרוףVersion: 1.0.0AutorenHerausgeber©Zitieren

Autoren


Ingo Kottsieper und Annette Steudel

Herausgeber


Reinhard Kratz, Annette Steudel, und Ingo Kottsieper

Copyright


©2022 DFG-Projekt 465277421 Qumran-Digital: Text und Lexikon CC-BY-SA 4.0

Zitieren


Kottsieper, Ingo / Steudel, Annette, אגרוף (Version 1.0.0; 2022; https://lexicon.qumran-digital.org/articles/1003/2022-10-14/de_DE/index.html) erstellt in Rahmen des Projekts Qumran-Digital: Text und Lexikon unter Leitung von Reinhard Kratz, Annette Steudel und Ingo Kottsieper.

Sprachgeschichte:

qutul (vgl. גורף) mit ʾ-prosth. (anders Barth 1894, § 153.2b: mögl. ʾaqtāl), Wz. גרף* (mas. אֶגְרֹף), "Faust": bhe. die zu einem wegstoßenden Schlag geballte od. gekrümmte Hand, mhe. a. zum Aufnehmen von Gegenständen, daher mKel 17,12 als Vgl. für ein Maß

Formen:

sg.det. od. abs. + ב

: באגרוף CD 11,6 (par. 4Q271 frg. 5 i,3)

Semantik:


  1. : im Kontext von Sabbatgesetzen אל ירם את ידו להכותה באגרוף "nicht erhebe er seine Hand, um es (das Vieh) mit der Faust zu schlagen" CD 11,6 (par. 4Q271 frg. 5 i,3)